Sillki® Schnuller

Schnuller fürs Baby - hygienisch und haltbar

Silikon Schnuller sind ein sicheres und wirksames Mittel, um Ihr Baby zu beruhigen, wenn es weint, pingelig ist oder einfach nur weiter saugen möchte.

Schnuller aus Silikon wurden in den letzten Jahren heftig diskutiert. Die gute Nachricht für Eltern: Experten bestätigen, dass es bei richtiger Anwendung vollkommen in Ordnung ist, Ihrem Baby einen Schnuller aus Silikon zu geben.

Schnuller können Ihr Baby nicht nur trösten, insbesondere vor dem Schlafengehen, sondern die Verwendung von Schnullern wurde auch mit einem geringeren Risiko für das plötzliche Kindstod-Syndrom (SIDS) in Verbindung gebracht. Und es gibt noch mehr Wissenswertes über Silikon Schnuller

Wie lange halten Silikon Schnuller?

Schnuller aus Silikon sind robust und langlebig. Sie sind haltbarer als Latexschnuller. Überprüfen Sie den Schnuller vor jedem Gebrauch - insbesondere, wenn Ihr Baby zahnt. Bei den ersten Anzeichen von Beschädigung oder Schwäche sollten Sie ihn durch einen neuen, 'frischen' Schnuller ersetzen. Aus hygienischen Gründen empfehlen Kinderärzte, den Schnuller alle zwei Monate auszutauschen.

Wie oft sollten Sie einen Schnuller aus Silikon reinigen?

Alles, was so viel Zeit in Babys Mund verbringt wie ein Schnuller, sollte sauber sein. Mediziner empfehlen, Silikon Schnuller für Kinder unter 6 Monaten vor jedem Gebrauch zu sterilisieren und für Kinder über 6 Monaten mit heißem Seifenwasser zu reinigen.

Um den Schnuller zu sterilisieren, lassen Sie ihn fünf Minuten lang in einen Topf mit kochendem Wasser fallen. Die Hitze des kochenden Wassers tötet die meisten Keime auf dem Schnuller ab und entfernt Rückstände. Sterilisieren ist eine gute Idee, wenn Sie einen neuen Schnuller für Ihr Baby kaufen oder wenn Ihr Baby krank ist.

Wird Silikon durch Erhitzen giftig?

Eine Studie der FDA (US-Gesundheitsbehörde) sagt, dass Silikon in Lebensmittelqualität sicher ist und beim Erhitzen nicht mit anderen Materialien reagiert oder gefährliche Verbindungen freisetzt.

Silikonkautschuk ist robust und beständig gegen extreme Temperaturen. Es kann in Temperaturbereichen von -100 bis +300 °C eingesetzt werden.

Siloxane (Silikone) werden vom menschlichen Organismus gut vertragen. Daher sind sie - nebst ihrem Einsatz als Schnuller fürs Baby - ein wesentlicher Bestandteil innovativer Behandlungs-, Gesundheits- und Pflegemethoden. Silikone werden als ungiftig für Mensch und Umwelt angesehen.

Ist es in Ordnung, einem Neugeborenen einen Schnuller zu geben?

Das Saugen an einem Silikon Schnuller während des Nickerchens und vor dem Schlafengehen kann das Risiko von SIDS(plötzlichem Kindstod) verringern. Wenn Sie stillen, warten Sie, bis Ihr Baby 3 bis 4 Wochen alt ist

und Sie sich in eine effektive Still-Routine eingelebt haben. Danach ist ein Schnuller fürs Baby eine für beide Seiten beruhigende Ergänzung.

Silikon Schnuller während des Nickerchens oder in der Nacht können - wie bereits erwähnt - das plötzliche Kindstod-Syndrom verhindern. Ärzte sind sich nicht sicher, wie es funktioniert. Fest steht jedoch, dass eine Befriedigung des Saugreflexes im Schlaf durch einen Schnuller fürs Baby, das SIDS-Risiko um mehr als die Hälfte senkt.

Warum spucken Babys Schnuller aus?

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Schnuller von Ihrem Baby ausgespuckt wird. Manchmal ist es ein "Unfall". Sie wollen es nicht, sind aber nicht koordiniert genug, um den kleinen Gummisauger festzuhalten.

Ebenso wird ein Schnuller vom Baby ausgespuckt, wenn der kleine Nachwuchs das nahrungslose Saugen nicht mehr benötigt.

Das Saugen an einem Schnuller kann bei einem Baby die Entstehung einer Ohrenentzündung begünstigen. Daher empfehlen Kinderärzte, die Verwendung von Schnullern auf etwa 6 Monate zu beschränken, um ein erhöhtes Risiko für Ohrenentzündungen zu vermeiden.